Meine Zeit mit Akne und der Kampf gegen mich selbst! 

Vorab möchte ich euch sagen das alles was in diesem Beitrag folgt KEINE Garantie dafür ist eure Akne völlig zu heilen, den jeder von uns hat eine andere Haut und jede Haut reagiert anders. Aber ich gehe davon aus das ich definitiv helfen kann euer Hautbild zu verbessern. Von den Produkten die euch empfehle bin ich überzeugt. Ihr müsst einfach diszipliniert sein.

*(Alle Produkte die ich in diesem Blog empfehle sind selbst gekauft und haben nichts mit einer bezahlten Kooperation zu tun.) 

Zweiter wichtiger Punkt – immer erst zum Arzt gehen! Bitte keine eigene Diagnose stellen. Immer einen Fachmann konsultieren. Durch meine langjährige Berufserfahrung in der Kosmetikbranche weiß ich das 80% der Frauen ihr Hautbild überhaupt nicht kennen. Sobald ich meine Kundinnen frage wie sie ihre Haut beschreiben würden, antworten sie fast alle mit „Mischhaut“. Was in den meisten Fällen überhaupt nicht der Fall ist.

Die Haut ist das größte Organ des Körpers. Sie schützt uns vor Umwelteinflüssen wie Hitze, Kälte, Feuchtigkeit, Wind, Schmutz, Austrocknung, UV- Strahlung, schädlichen Substanzen, Keimen und vielem mehr.

Unsere Haut ist der Spiegel unserer Seele und obwohl wir das wissen gehen wir nicht immer behutsam mit ihr um. 

Hautprobleme können unser Wohlbefinden derart beeinflussen, dass wir uns „in unserer Haut nicht mehr wohl fühlen“, depressiv oder krank werden. Genau so war es bei mir. Ich habe so darunter gelitten das ich sehr oft viele Tränen vergossen habe.

In meiner Pubertät habe ich nie unter Hautproblemen gelitten – hatte nie auch nur einen Pickel. Meine Haut war schlicht weg makellos. Wieso man Akne bekommt? Da gibt es viele Ursachen. Schuld sind oft die Hormone. Die wichtigste Ursache kommt aber von INNEN – Stress, ungesunde Ernährung und zu wenig Flüssigkeit.

Ich kann euch definitiv sagen das Schönheit von INNEN kommt. Ihr müsst mit eurem Körper behutsam umgehen, glücklich sein und so gut wie es eben geht Stress vermeiden. Ich weiß – das ist nicht immer so einfach. Aber versucht in stressigen Zeiten umso mehr auf eure Ernährung zu achten – trinkt viel Wasser und schafft mit etwas Bewegung einen Ausgleich zum Stress.

Ursachen von Akne:

Hormone

Solarium

Stress 

Falsche Ernährung 

Zigaretten 

Alkohol 

Medikamente 

Ungeeignete Make-Ups und Pflegeprodukte 

Die ersten Schritte:

Sucht euch einen Hautarzt eures Vertrauens. Überlegt was die Ursachen für eure Hautprobleme sein könnten. Bei mir kam es definitiv von meiner Jugendsünde – dem Solarium. Glaubt mir – ihr bekommt für Jahre lange Solarium-Besuche eure Quittung. Dazu kam eine ungesunde Ernährung, Schichtdienst und unfassbar viel Stress. In dieser Zeit war ich ziemlich unglücklich in meiner Beziehung, hatte Herzschmerz ohne Ende. Meine Haut wurde immer schlimmer. Als ich mich trennte, wieder Dinge für mich tat und meine Ernährung umstellte wurde es Tag für Tag besser. Noch einmal: die Haut ist ein Spiegel unserer Seele. Es war ein Kampf mit mir selbst. Ich wollte mich wieder in meinem Körper wohlfühlen und hab der Akne den Kampf angesagt. In der Zeit habe ich viel über Gesichtspflege, Kosmetik und Ernährung gelesen. Folgende Punkte bin ich dann Schritt für Schritt angegangen und lebe immer noch danach.

Ernährungsumstellung: 

Süßigkeiten bzw. Lebensmittel die extrem zuckerhaltig sind habe ich stark reduziert. Ich lebe zu 80% vegetarisch und versuche auf Milchprodukte gänzlich zu verzichten. Ich trinke nur zuckerfreien Tee oder Wasser. Fast Food ist voll gestrichen. Ich trinke ganz selten Alkohol und bin Nichtraucher. 

Der Alltag mit Stress: 

Leider ist Stress nicht immer vermeidbar und ich habe so gut wie immer Stress, aber auch da gibt es Unterschiede. Es gibt gesunden Stress und ungesunden Stress. Daher ganz wichtig: 1x in der Woche eine ME-Time festlegen, in der ihr nur etwas für euch macht. Ihr braucht feste Rituale.

Die Reinigung der Haut ist noch wichtiger als die Pflege: 

Ist die Haut nicht richtig gereinigt und für die Pflege vorbereitet nützt euch die tollste Creme nichts!!! NIE mit Make-Up schlafen gehen!!!!!Das Gesicht morgens und abends gründlich mit eiskaltem Wasser reinigen.Das ist übrigens mein Geheimtipp. Wascht eurer Gesichts morgens und abends immer mit eiskaltem Wasser. Es schließt die Poren und verfeinert euer Hautbild. 

Nach der Reinigung immer ein Face Toner/ Gesichtswasser benutzen. Ihr werdet erstaunt sein wie schmutzig euer Watte-Pad noch sein wird obwohl ihr euch schon gewaschen habt. Je nach Stadt (Groß- oder Kleinstadt) ist das Leitungswasser sehr kalkhaltig. Der Schmutz/ Kalk/ Feinstaub lagert sich in den Poren ab. Ebenso ist es sinnvoll 1-2 x wöchentlich ein Gesichtspeeling vorzunehmen. Das Gesichtspeeling löst alte, graue Hautschüppchen ab und lässt die Haut strahlen.Ich benutze regelmäßig ein Gesichtspeeling und Gesichtswasser. Allein das hat schon Wunder bewirkt. 

Achtung: REGELMÄßIGKEIT. Ihr könnt nur Erfolge erzielen, wenn ihr die Produkte regelmäßig mindestens über 28 Tage anwendet. Die Haut braucht Zeit sich umzustellen. Heißt, ihr müsst geduldig sein! 

Ein weiterer wichtiger Hinweis ist folgender: Solltet ihr über einen langen Zeitraum ein und dieselbe Gesichtscreme verwendet haben werdet ihr beim Wechsel zu einem anderen Produkt höchstwahrscheinlich erst einmal Hautirritationen bekommen. Das ist völlig in Ordnung. Also kein Grund zur Panik. Wir Frauen neigen ja gern dazu das neue Produkt direkt als schlecht zu befinden. Obwohl es ein gutes Zeichen sein kann. Jedes Produkt hat andere Inhaltsstoffe und die Haut reagiert natürlich unterschiedlich auf die Stoffe. Wenn ihr sehen und fühlen könnt das die Haut arbeitet ist das sogar sehr gut. Der ganze Schmutz wird nach Außen transportiert. Genauso ist es bei den Gesichtsmasken die ich euch in diesem Blog empfehle. Sie wirken kribbelnd auf der Haut und man verspürt ein minimales brennen, was zeigt das die Haut arbeitet. Das ist sehr gut. Ihr werdet schon ein Gefühl dafür haben was unangenehm ist und was nicht. 

Die richtigen Produkte: 

Es kann sein das euch nicht all meine Empfehlungen helfen werden. Weil jeder von uns natürlich eine andere Haut hat. Ihr müsst daher selbst austesten welches eure festen Pflegeprodukte sein werden. Aber bitte achtet auf die Inhaltsstoffe. Cremes aus der Drogerie müssen nicht schlecht sein – wenn ihr aber wirklich Akne habt werdet ihr dort im Regal keine Creme finden die eure Haut verbessern wird. Warum? Weil ihr nicht qualitativ hochwertige Inhaltsstoffe für 2,99 € erwarten könnt. Was meint ihr was ein solche Creme in der Produktion (EK) kostet, wenn sie für den kleinen Preis von 2,99 € im Regal steht? Das ist die Verpackung mit Sicherheit teurer als der Inhalt. Da können gar keine hochwertigen Inhaltsstoffe drinnen sein. Die meisten Cremes aus der Drogerie bestehen zu 80-90% nur aus Wasser und Silikon. Silikon legt sich auf die Haut und sorgt dafür, dass sich die Creme auf der Haut gut anfühlt, hindert aber die Inhaltsstoffe daran in die Haut einzudringen. Aber was wollen wir lieber? Das sich unsere Haut gut anfühlt oder sie gesund und strahlend schön aussieht und die guten Inhaltstoffe wirken können? Kauft euch lieber ein teureres – vernünftiges Produkt als euch die billig Chemie-Bomben für 0,99 Cent ins Gesichts zu klatschen. Am Ende diesen Blogs findet ihr eine Auflistung meiner liebsten Pflegeprodukte, auf die ich nicht mehr verzichten würde und die mir sehr geholfen haben. 

Make-Up & Co.: 

Wenn man sehr starke Akne hat oder zu starken Hautproblemen neigt, greifen wir natürlich alle zum Make-Up und die unansehnlichen Stellen zu überdecken. Das Make-Up und Puder eure Poren allerdings noch mehr verstopfen wisst ihr glaube ich alle. Und dennoch ist es für einige von euch unverzichtbar. Verständlich. Überlegt aber bitte genau welches Make-Up ihr verwendet und achtet auch hier wieder auf die Inhaltsstoffe. Nutzt ein Make-Up mit SPF (Lichtschutzfaktor), vor allem versucht aber Make-Up freie Tage einzulegen. Es ist das Beste für eure Haut.

Kosmetische Behandlungen: 

Ich liebe die Welt der Kosmetik und ich liebe es immer neues auszuprobieren, aber das wichtigste ist mir meine Haut zu pflegen. Daher habe ich wirklich so gut wie alle Gesichtsbehandlungen ausprobiert. Auch da kann ich nur sagen ihr müsst selbst testen welche Behandlungen für eure Haut am besten ist. Lasst euch gut beraten. Die Kosmetikerin eures Vertrauens ist genauso wichtig wie euer Hautarzt. Viele Behandlungen sind meiner Meinung nach nur Geldmacherei. Informiert euch ausgiebig bevor ihr was machen lasst. Eine Behandlung die ich euch empfehlen kann und jeden €-Cent Wert ist, ist eine Aqua Facial – Behandlung

Es gibt 4 Behandlungsschritte beim Aqua Facial: 

Schritt 1 – Hautabtragung: Abgestorbene Hautzellen werden abgetragen. 

Schritt 2 – Säurepeeling: Das Peeling hilft Hautablagerungen aufzuweichen. 

Schritt 3 – Tiefenreinigung: Unreinheiten und Ablagerungen werden aus den Hautporen gesaugt. 

Schritt 4 – Inhaltstoffe: Komprimierte Inhaltsstoffe werden durch die Hydration in die Haut eingeschleust.

Eine Behandlung die für jeden Hauttyp geeignet ist. Regelmäßigkeit ist auch hier wieder der Schlüssel. Die Kosten beim Aqua Facial liegen bei 120 €.

Die wichtigsten Tipps kurz zusammengefasst: 

Hautarzt aufsuchen. 

Gesunde Ernährung. 

Viel trinken. 

Hochwertige Pflegeprodukte. 

Keine Zigaretten. 

Kein Alkohol. 

Stress minimieren. 

Seid glücklich. 

1x wöchentlich Me – Time.

Kein Solarium.

Am Ball bleiben. 

Geduld. 

Einem Produkt 28 Tage Zeit geben. 

Fazit: Akne los zu werden braucht Geduld und die richtigen Produkte. Auch ich habe leider nie wieder die Haut bekommen die ich mal hatte. Fangt rechtzeitig an eure Haut gut zu pflegen. Von innen und außen. Nutzt vor allem immer Produkte mit SPF wenn es in die Sonne geht und bitte hört auf zu denken das wenn ihr SPF 50 nutzt ihr nicht Braun werdet!!!!! Das ist Unsinn. Das hat überhaupt nichts damit zu tun, sondern nur wie lange ihr vor der Sonne geschützt seid. Daher nutzt bitte immer den höchsten Lichtschutzfaktor. Geht nicht ins Solarium – nutzt Selbstbräuner. Ich hätte niemals gedacht das ich mal Akne bekommen werde aber der Körper recht und er reagiert auf alles. 

Ich hoffe das euch einiger meiner Tipps helfen werden. Wenn ja lasst es mich gerne wissen. 

Leidet ihr unter Akne oder stark unreiner Haut? 

Kommentiert gerne unter dem Beitrag eure Tipps und Empfehlungen

Rezeptpflichtig!!!

5 comments

  1. Liebe Jenny,
    Wow ?. Wieder sehr schöner Blog. Ich befolge schon seit längerem deinen Tipp mit dem eiskalten Wasser und es wirkt einfach wunder!
    Danke für deine tollen Tipps
    Weiter so❤️

  2. Ich habe auch stets Probleme mit Akne gehabt. Dann bin ich auf das Nachtkerzenöl gestoßen.
    Dazu gibt es einige gute Beiträge im Internet wo man sich darüber informieren kann. Ich habe es als Kapsel angewendet 3x täglich über einen Zeitraum von einem Jahr und habe meine Akne dadurch los bekommen. Ist sehr zu empfehlen. 😉 Die Pflanze hilft auch bei vielen anderen Beschwerden. Einfach mal belesen 🙂

  3. Liebe Jenny ❤️ Toller Blog ?. Freue mich immer wieder was Neues zu lesen. Bitte schreib ein Buch ?. Meine Haut war nie die beste schon in der Pubertät nicht. Es gibt gute und schlechte Tage. Aber ich muss sagen dass seit ich hellobody nutze meine Haut wesentlich besser geworden ist.

    Freue mich schon auf den nächsten Blog.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar zu Maria Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.